4. Gesamtschule: Schulausschussvorsitzende verlangt Akteneinsicht

Diese Unterschriften befinden sich seitdem in der Überprüfung, denn es gelten nur Unterschriften von Bonner Eltern, deren Kinder sich im 4. Schuljahr befinden.

 

Nach Auffassung der Schulausschussvorsitzenden Dorothee Paß-Weingartz müsste diese Überprüfung längst abgeschlossen sein, und die gültigen Zahlen auf dem Tisch liegen.

 

Paß-Weingartz:? Es ist für die Eltern wichtig, frühzeitig zu erfahren, ob 112 gültige Unterschriften vorhanden sind, denn ansonsten würden sie nochmals mobilisieren, um eventuell fehlende Unterschriften zu bekommen. Die Verwaltung kann die Eltern deshalb nicht in der Luft hängen lassen.?

 

Nach Auffassung der Schulausschussvorsitzenden haben die Eltern durch ihren unermüdlichen Einsatz Hervorragendes geleistet. Deshalb wäre eine Unterstützung durch die Verwaltung mehr als angebracht.

 

Paß-Weingartz:? Ich habe als Schulausschussvorsitzende Akteneinsichtsrecht. Davon werde ich Gebrauch machen, damit die Eltern frühzeitig über das Ergebnis der Unterschriftensammlung informiert werden.?

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld