5. Bonner Gesamtschule genehmigt

112 Anmeldungen für den Start im Sommer notwendig.

 

Die Schulausschussvorsitzende Dorothee Paß-Weingartz zeigt sich erfreut sich über die rasche Genehmigung der 5. Gesamtschule durch die Bezirksregierung:“ Mit der neuen 4 – 6 zügigen Gesamtschule haben viele Kinder eine große Chance. Wenn jetzt mindestens 112 Eltern ihre Kinder an der neuen Gesamtschule anmelden, wird diese nach den Sommerferien mit dem gemeinsamen Unterricht beginnen.“Besonders erfreut zeigt sich Paß-Weingartz darüber, dass die neue Gesamtschule ohne jegliche ideologische Auseinandersetzung an den Start gehen kann. Sie sei damit die am schnellsten realisierte Gesamtschule in der Bonner Geschichte.Martin Berg, schulpolitischer Obmann der CDU:“ Mit der neuen Gesamtschule realisieren wir unseren Koalitionsvertrag, in dem wir dem Elternwillen Priorität geben. Der Standort Theodor-Litt und Gottfried Kinkel ist ideal, für den Ausbau und die Sanierung stehen für 2011 bereits 7,5 Mio. Euro zur Verfügung. Jetzt hängt es alleine vom Anmeldeverhalten der Eltern ab, ob die Schule zum Schuljahr 2011/12 starten kann.“Die neue Schule wird im Ganztag geführt und wird integrative Schulplätze für Kinder mit Behinderung vorhalten.Die Anmeldungen sind vom 11. – 16. Februar in der Gottfried-Kinkel-Realschule möglich. Die Schulausschussvorsitzende weist auch auf den Elternabend am 25.01.11 um 19:00 Uhr in der Aula der Gottfried-Kinkel-Realschule hin, an dem sich Interessierte über das neue Schulangebot informieren können.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld