Planungsstand Traglufthalle Friesdorfer Freibad

 

In der Sitzung der Bezirksvertretung von Bad Godesberg am 6.7. 2016 informierte der Oberbürgermeister über die Untersuchungen zum Kurfürstenbad.

 

Demnach würde eine Reparatur 1,5 bis 2 Mio. Euro kosten und ca. 18 bis 24 Monate dauern. Als Provisorium erläutert er die Möglichkeit einer Traglufthalle über dem Friesdorfer Freibad.

 

Bündnis 90 / Die Grünen in der Bezirksvertretung stellen in der kommenden Sitzung konkrete Fragen zum Planungsstand. ( Drucksache 1612338 ) „Uns ist es wichtig zeitnah über die Vorhaben der Verwaltung informiert zu werden. Fraglich ist, ob eine Traglufthalle über dem Friesdorfer Freibad gemietet oder gekauft werden und wer der künftige Betreiber sein soll“, fragt die grüne Fraktionssprecherin von Bad Godesberg Monika Heinzel.

 

Wichtig ist Frau Heinzel, dass so schnell wie möglich in Bad Godesberg wieder ein geregeltes Schulschwimmen stattfinden kann. Es muss endlich geklärt werden, ob das Kurfürstenbad repariert oder die Traglufthalle so lange bleibt, bis ein neues Bad gebaut wird. Die Fragen der GRÜNEN sollen dazu beitragen, die zu erwartenden Betriebskosten und Lärmemissionen der Traglufthalle aufzuklären.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar