Vertragsverlängerung für den Generalintendanten des Theaters

Zur Vertragsverlängerung für den Generalintendanten des Theaters erklärt der Fraktionssprecher der GRÜNEN, Peter Finger:„Nach unserer Überzeugung führt  das Ausspielen unterschiedlicher Bereiche gegeneinander, also Sportpolitik  gegen Kulturpolitik oder Planungspolitik gegen Familienpolitik,  nicht weiter und schon gar nicht zur Haushaltskonsolidierung.In Bezug auf die weitere Entwicklung des Bonner Theaters haben wir nach unserer Überzeugung in Person von Herrn Helmich einen hervorragenden Intendanten, der in den vergangenen Jahren die verabredete Haushaltskonsolidierung in seinem Bereich erfolgreich realisiert hat. Diesen Weg wollen wir mit ihm weitergehen.Unterschrieben wird der neue Intendantenvertrag verabredungsgemäß erst nach der Einbringung des Haushalts und unter Kenntnis und Berücksichtigung der konkreten Haushaltseckpunkte.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld