GRÜNE NRW ziehen mit drei Bonner Kandidat*innen in den Wahlkampf 2017

Auf der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) der GRÜNEN NRW, die am vergangenen Wochenende in Oberhausen stattfand, wurden die 60 Kandidat*innen für die Landesliste zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 nominiert.

 

Zwei Bonner GRÜNE konnten aussichtsreiche Listenplätze erringen: auf Platz 20 der Liste wurde Rolf Beu gewählt, seit 2012 Mitglied des Landtags, und auf Platz 26 Tim Achtermeyer, der als Kandidat der GRÜNEN JUGEND NRW angetreten war.

 

„Die vielfältige Auswahl an Kandidat*innen, die wir auf der LDK für die kommenden Landtagswahlen nominiert haben, zeigt, dass wir als GRÜNE in NRW sehr breit aufgestellt sind und sowohl viel Erfahrung als auch neue, junge Talente zu bieten haben. Insbesondere freut es uns natürlich, dass wir mit Rolf Beu und Tim Achtermeyer zwei Bonner GRÜNE so erfolgreich platzieren konnten“, so Andrea Bauer und Harald Klinke im Anschluss an die Listenwahlen. „Neben diesen tollen Listenplätzen zählen wir auf unsere Direktkandidat*innen Rolf Beu und Doro Schmitz für die beiden Bonner Wahlkreise und freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf!“

 

Zu seiner Nominierung auf dem aussichtsreichen Platz 20 der Landesliste erklärt Rolf Beu „Ich bedanke mich für die Unterstützung und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Die gewählten Kandidat*innen bilden eine überzeugende Mischung aus Fachleuten unterschiedlicher Themenbereiche, aus alten und jungen Bewerber*innen und stammen aus sämtlichen Regionen unseres Bundeslandes NRW.“Tim Achtermeyer, auf Listenplatz 26 gewählt, sieht seinen Schwerpunkt nach einer erfolgreichen Wahl in der Kulturpolitik: „Als Kulturpolitiker weiß ich, dass die vielfältige Kulturlandschaft in NRW von den Kommunalfinanzen abhängig ist. Ich möchte mich auch weiterhin für gut ausgestattete Kommunen und eine breite Kulturlandschaft einsetzen.“

 

Verwandte Artikel