Mit neu gewähltem Vorstand ins Superwahljahr

Auf der Mitgliederversammlung am 13. Dezember 2016 wählten die GRÜNEN Bonn einen neuen Kreisvorstand. Der geschäftsführende Vorstand aus Andrea Bauer (Vorsitzende), Harald Klinke (Vorsitzender) und Andreas Kröhling (Schatzmeister) wurde im Amt bestätigt. Unter den Beisitzer*innen kamen Karin Langer, Heraldo Hettich und für die GRÜNE JUGEND Marie-Isabell Poetzsch neu dazu. Mit den ebenfalls im Amt bestätigten Beisitzenden Katrin Uhlig und Hannes Jäkel komplementieren sie den Kreisvorstand, der im Jahr 2017 auf zahlreiche politische Großereignisse blickt.

Harald Klinke erklärt hierzu:
„Mit der Landtagswahl in NRW und der Bundestagswahl wird 2017 für uns ein Jahr, in dem wir mit Grünen Inhalten stärker als je zuvor Präsenz auf der Straße und im Dialog mit Bürger*innen zeigen müssen. Die globalisierte Welt hat die Gesellschaft verändert. Parallel zu sehr wichtigen und positiven Schritten, z.B. in Richtung eines internationalen Nachhaltigkeitsbewusstseins, haben in den letzten Jahren Fremdenfeindlichkeit, nationalistisches Denken und Rechtspopulismus zugenommen. Aus Verunsicherung wurde Angst, schließlich Wut und teilweise Hass. Rechtspopulistischen und demokratiefeindlichen Tendenzen müssen wir uns klar entgegenstellen. Wir haben gute Angebote, den Sorgen vieler Menschen gerecht zu werden. Wir müssen ihnen aber auch zeigen, dass wir sie ernst nehmen und ihnen zuhören.“

Andrea Bauer ergänzt:
„2017 ist für Bonn nicht nur ein Superwahljahr – mit dem Klimagipfel der Vereinten Nationen, der im nächsten November in Bonn stattfinden wird, erwarten wir auch ein globales Großereignis zu einem der Kernthemen unserer Partei, zu dem GRÜNE und Grünennahe aus der ganzen Welt anreisen werden. Wir freuen uns auf die Kooperation mit dem Landes- und Bundesverband der Partei, um in der Mobilisierung zum Klimagipfel den Klimaschutz breit im öffentlichen Dialog zu platzieren – wie es der Stadt Bonn als UN Standort für Nachhaltigkeit gebührt.“

Andreas Kröhling fügt hinzu:
„Wir bedanken uns besonders bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Marijke Looman, Verena Zintgraf und Kay Mähler für die produktive Arbeit im vergangenen Jahr und freuen uns auf zwei ereignisreiche Jahre mit den neuen und alten Vorstandsmitgliedern.“

Verwandte Artikel