3,2,1 …..Bürgerentscheid geht in die Endphase – „NEIN“ – WÄHLEN gehen – denn alle profitieren vom neuen Schwimmbad

Erst 70.000 abgegebene Stimmen im Bürgerentscheid, das ist den GRÜNEN im Rat der Stadt Bonn entschieden zu wenig!

„Wir wünschen uns eine Entscheidung, die von der Mehrheit der Stadtgesellschaft getragen wird. Deshalb fordern wir alle Bonner*innen auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Noch sind drei Tage Zeit. DIE Grünen haben sich ganz klar mit einem NEIN im Bürgerentscheid positioniert. Denn von einem neuen, mit energiesparender Technik ausgerüsteten Familienbad im Wasserland profitieren alle Bonner*innen“

so die Sprecher*innen der GRÜNEN Ratsfraktion Brigitta Poppe und Peter Finger.

 

Verwandte Artikel