Asbest an Schulen – Betroffene schnell und umfassend informieren

Die Koalitionsfraktionen haben sich in den Ferien zügig von der Leitung des Städtische Gebäudemanagements über die Asbestprobleme während der aktuell laufenden Schulsanierungen informieren lassen. Diese Probleme können bei allen in den Jahren 1960-80 errichteten Gebäuden auftreten, wenn bestehende Wände oder Installationen „geöffnet“ werden. Darum ist eine umfassende Information aller Gebäudenutzer, im Falle der Schulen also der Lehrenden inkl. Hausmeister, Eltern und Schüler besonders wichtig. Gertrud Smid (GRÜNE) und Reinhard Limbach (CDU) haben für ihre Fraktionen im Betriebsausschuss SGB dazu  einen gemeinsamen Antrag eingebracht:

 

Die Verwaltung wird darin gebeten im Zusammenhang mit den z.Z. laufenden Sanierungsmaßnahmen:1. den Betriebsausschuss über Erkenntnisse in Sachen asbesthaltige Putze und Farben in kinder-und jugendgenutzten Räumen  und das weitere Vorgehen in dieser Sache zu informieren2. gleichzeitig sicherzustellen dass die Mitarbeiter, Nutzer und Besucher in den betroffenen Schulen bzw. Kitas ebenfalls über die Vorgänge in geeigneter Form informiert werden (z.B. Faltblatt/Anweisung Hausmeister), um Ängsten vorzubeugen.3. Die Schadstoffdatenbank um die neuen Erkenntnisse, Meßwerte und Sanierungen zu aktualisieren.

 

Asbesthaltige Putze und Farben finden sich noch in vielen Gebäuden, die in der Zeit zwischen 1960-1980 gebaut wurden.  Das aktuelle Beispiel in Bonn waren drei Schulen, die auch von dieser Thematik betroffen sind. Die Stadt Bonn hat in den vergangenen Jahren sehr viel getan, um schadstoffbelastete Gebäude zu sanieren. Konsequenz aus der Entdeckung von Schadstoffen in Schulen und Kitas war der Ratsbeschluss, der strenge Vorgaben für kinder-und jugendgenutzte Räume machte.Die Thematik asbesthaltige Farben sollte von der Verwaltung sachlich in Kommunikation mit den Schulen aufgearbeitet werden, um unnötige Ängste zu vermeiden. Das weitere Vorgehen sollte transparent auch in der Schadstoffdatenbank für alle Nutzer/innen ablesbar sein.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld