Ausschussvorsitzender Beu zum Metropol:

Zu den Äußerungen der Rechtsvertreter der momentanen Metropol-Besitzer, ggf. einen Abrißantrag für das Gebaude des Bonner Metropols zu stellen, äußert sich der Vorsitzende des Ausschusses für Planung, Verkehr und Denkmalschutz der Stadt Bonn, der GRÜNE-Stadtverordnete Rolf Beu:

 

„Langsam scheinen Herr Töpfer und seine Geschäftspartner ihre Nerven zu verlieren. Nur so kann man verstehen, dass sie so offensichtlich ihre Maske fallen lassen. Waren es doch gerade die jetzigen Besitzer des Metropols, die gegenüber der Stadtverwaltung und den politischen Gremien immer behaupteten, ihnen wäre das Denkmal Metropol wertvoll und ihr höchstes Ziel sei es, das Baudenkmal zu erhalten, ’nur‘ mit einer anderen, wirtschaftlicheren Nutzung. Und jetzt? Jetzt wollen diese selbst ernannten Denkmal-Erhalter das Denkmal abreißen!

 

Ich erwarte von den Herren, dass sie nun endlich erkennen, dass sie sich vergaloppiert haben und dass die beste Lösung auch für sie wäre, wenn sie sich wieder vom Metropol trennen würden. Von einem neuen Erwerber kann vermutet werden, dass dieser dann die Bedeutung des Metropols für Bonn zu schätzen weiß.“

 

Weitere Info:  Rolf Beu,  Tel. 0170 – 47 34 593

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld