Bärbel Höhn und Katja Dörner grillen auf dem Marktplatz – im Dialog mit Bonnerinnen und Bonnern

Bärbel Höhn, grüne NRW-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, und Katja Dörner, grüne Direktkandidatin für Bonn, zeigten am Samstagmittag, den 7. September, auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus, wie es gelingen kann, anschaulich grüne Themen zu präsentieren und gleichzeitig mit den Bürgerinnen und Bürgern in direkten Dialog zu treten. Bei angenehm milden Temperaturen und mit vielen interessierten Bonnerinnen und Bonnern servierten die beiden frische, direkt auf der Bühne gegrillte Gemüsespieße und sprachen  insbesondere über das politische Programm der Grünen. Im Vordergrund standen die Themen Umwelt, Landwirtschaft und Massentierhaltung – so war das vegetarische Grillgut, das komplett aus biologischem und regionalem Anbau stammte, doch der perfekte Beweis dafür, dass es auch möglich ist, sich gesund und lecker zu ernähren, ohne auf Fleisch aus Massentierhaltung zurückgreifen zu müssen.So zeigte sich auch Katja Dörner im Anschluss ausgesprochen zufrieden über den ungewöhnlichen Wahlkampf-Auftritt: „Mit der Grill-Aktion haben wir gezeigt, dass Essen mit Produkten aus der Region auch ohne Fleisch super schmeckt. Die vegetarischen Grill-Spieße sind bei den Bürgerinnen und Bürgern auf dem Bonner Markt prima angekommen. Bewusste Ernährung, regionale Vermarktung und das Ende der Massentierhaltung sind zu Recht auch in Bonn wichtige Themen im Wahlkampf. Wir lassen uns vom unsinnigen Label der Verbotspartei, das einige uns anhängen wollen, nicht abschrecken. Wir engagieren uns weiter für mehr Tierschutz und gesunde Ernährung. Das ist nicht nur für uns in Deutschland wichtig, sondern auch eine Frage der Solidarität mit ärmeren Ländern weltweit, denen wir durch unsere Ernährungsweise massiv schaden.“Bärbel Höhn schloss die lebhafte Gesprächsrunde, bei der unter anderem auch die Energiewende, die Bürgerversicherung oder das grüne Steuerkonzept diskutiert wurden, mit einem kämpferischen Plädoyer für den Endspurt im Wahlkampf: „In den beiden Wochen vor der Bundestagswahl legen wir noch mal richtig los. Nur mit starken Grünen wird die Energiewende gelingen.  Nur mit starken Grünen wird es mehr soziale Gerechtigkeit und besser Bildungschancen für alle Kinder in Deutschland geben.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld