Bau der neuen Bonner Bahnhaltepunkte „Helmholtzstraße" und „Endenich Nord“

Zur aktuellen Mitteilung der Bonner Stadtverwaltung zum Stand der städtischen Begleitmaßnahmen an den beiden neuen Bahnhaltepunkten ‚Helmholtzstraße‘ und ‚Endenich Nord‘ teilt Rolf Beu MdL (GRÜNE), Vorsitzender des städtischen Planungs- und Verkehrsausschusses, mit:

 

 „Es ist einfach unerfreulich. Normalerweise gerät die Deutsche Bahn bei Baumaßnahmen ja meist in zeitlichen Verzug, doch diesmal schafft sie es tatsächlich ihren Zeitplan einzuhalten, so dass der neue Bonner Bahnhaltepunkt ‚Helmholtzstraße‘ an der Voreifelbahn RB 23 zwischen Bonn und Euskirchen bereits seit Dezember 2013 in Betrieb ist und der zweite neue Haltepunkt ‚Endenich Nord‘ planmäßig Mitte Dezember 2014 in Betrieb genommen wird. Doch diesmal ist es die Bonner Stadtverwaltung, die dafür sorgt, dass an den neuen Haltepunkten auch nach deren Inbetriebnahme noch weiter gebaut werden muss. Dies führt dazu, dass zwar die Züge pünktlich halten, aber teilweise die Zuwegungen, die geplanten Parkplätze, die Fahrradabstellanlagen etc. noch fehlen. Wir haben alle notwendigen Finanzmittel hierfür im Doppelhaushalt 2013/2014 bereitgestellt und immer gefordert, mit den baulichen Maßnahmen bereits 2013 zu beginnen, um auf jeden Fall pünktlich zur Inbetriebnahme mit den Begleitmaßnahmen, die ganz klar Aufgabe der Kommune sind, ebenfalls fertig zu sein. Doch die Bonner Stadtverwaltung verschleppt ihre städtischen Aufgaben und kann auch auf unser Drängen hin immer noch keine festen Bautermine und Pläne vorlegen.“ Rolf Beu ergänzt: „Gerade im Hinblick darauf, dass sonst immer grundsätzlich die DB AG für Verzögerungen sorgt und nun ausgerechnet mal pünktlich voran kommt, ist es für die Fahrgäste am neuen Bahnhaltepunkt ‚Helmholtzstraße‘ bereits jetzt sehr traurig, dass sie die vorgesehenen ergänzenden Maßnahmen rund um den Haltepunkt noch nicht wie geplant nutzen können. Und nach derzeitigem Stand der Planungen wird dieses Schicksal voraussichtlich auch den Fahrgästen am neuen Bahnhaltepunkt ‚Endenich Nord‘ ab Dezember blühen.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld