Belebung der Südtangente bedeutet Lärm und Abgase

Bonn darf nicht zum Autobahnkreuz für den Transitverkehr oder als Ausweichstrecke für verstopfte Autobahnen verkommen. Eine Verbindung zwischen der A3 und der A565 würde für die zahlreichen Anwohner der betroffenen Stadtteile eine deutliche Verschlechterung der Lebensqualität bedeuten. Brigitta Poppe, umweltpolitische Sprecherin der GRÜNEN, warnt: „Insbesondere an den neuralgischen Punkte der Tunnelausgänge müsste mit einer hohen Lärm- und Abgasbelastung für die Bevölkerung gerechnet werden. Für den Pendlerverkehr Bonn /Rhein-Sieg müssen definitiv andere Lösungen gefunden werden. So fordern wir seit Jahren, den ÖPNV auszubauen. Das Bus- und Bahnangebot kann durch Park and Ride Parkplätzen im Rhein-Siegkreis ergänzt werden. Um die Abgasnormen der EU in Bonn annähernd einzuhalten, wurde die Umweltzone eingerichtet. Mit einer Umsetzung der Südtangente würde sich die Situation der Stickoxidbelastung in Bonn deutlich verschärfen. Neben der Belastung für die Menschen ist ebenfalls von einer deutlichen Verschlechterung für die Natur auszugehen. So kam bereits eine Umweltverträglichkeitsstudie vor  Jahren zu dem Ergebnis, dass der Ennertaufstieg für Natur und Umwelt nicht verträglich ist.“

 

Rolf Beu (GRÜNE), Vorsitzender des Planungs- und Verkehrsausschusses ergänzt: „Die sogenannte ‚Südtangente‘ müsste eigentlich ‚Zentrale‘ heißen, da sie mitten durch Bonn verlaufen und die Stadt mit einer Bundesfernstraße zerschneiden würde. Während die Befürworter so tun, als wenn sie hier über eine kleine Ortsumgehung reden, geht es in Wirklichkeit um eine neue Bundesfernstraße. Ansonsten wäre auch die Zuständigkeit des Bundes nicht gegeben. Faktisch handelt es sich um eine Ost-West-Verbindung der A 3 (Frankfurt – Oberhausen) mit der A 61 (Speyer – Venlo). Bei Staus auf dem Kölner Autobahn-Südring würde die ‚Südtangente‘ den internationalen LKW-Verkehr mitten durch Bonn führen, da die Fahrer immer die schnellste Route wählen.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld