Bonner Fußgängerzone: Freie Fahrt für den Radverkehr zwischen 21 und 9 Uhr

 Zur jetzt erfolgten Öffnung der Bonner Fußgängerzone für den Radverkehr zwischen 21 und 9 Uhr teilt der verkehrspolitische Sprecher der Bonner GRÜNEN, Rolf Beu, mit:

 

„ Es ist sehr erfreulich, dass die Fahrradfahrerinnen und Fahrer nun zumindest in den Randzeiten auch die Bonner Fußgängerzone nutzen dürfen. Auch diese Umsetzung ist mal wieder ein Beispiel für das Trauerspiel, wie die Stadtverwaltung Beschlüsse zur Förderung des Radverkehrs umsetzt. Denn bereits im Oktober 2013 hatte die Bezirksvertretung Bonn den betreffenden Beschluss getroffen, dass ab Januar 2014 die Fußgängerzone (versuchsweise für 1 Jahr!) von 21 Uhr abends bis 9 morgens für Radfahrer geöffnet wird. Die Bonner Stadtverwaltung hat es nun endlich Mitte März geschafft, die entsprechenden kleinen Zusatzschilder anzubringen.

 

Dass selbst die Anbringung von ein paar kleinen Schildern mehrere Monate in Anspruch nimmt, ist erschreckend, aber leider auch nichts Neues bei der Umsetzung von Radverkehrsmaßnahmen in dieser Stadtverwaltung.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld