Bundesmittel zur Förderung von Denkmälern in NRW kommen auch einem Bonner Denkmal zu Gute

Zur Restaurierung von 25 bedeutenden Denkmälern in Nordrhein-Westfalen hat der Bund im Rahmen seines aktuellen Denkmalschutz-Sonderprogramms insgesamt 4,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Es ist vorgesehen, die Bundesmittel um Fördermittel des Landes bis zur Höhe von 3,8 Millionen Euro aufzustocken. Der Bonner Landtagsabgeordneten Rolf Beu und der denkmalpolitische Sprecher der Stadtratsfraktion Werner Rambow (beide GRÜNE) freuen sich, dass zu den 25 Projekten in NRW mit der Bad Godesberger Michaelskapelle auch ein Bonner Denkmal von diesem Denkmalschutz-Sonderprogramm profitiert.Rolf Beu: „Es ist schön, dass die um 1660 wiederaufgebaute Michaelskapelle in direkter Nähe des Bad Godesberger Wahrzeichens, der Godesburg, nun in diesem aktuellen Restaurierungsprogramm enthalten ist.“Werner Rambow: „Selbstverständlich hätten wir uns auch noch für andere Bonner Denkmäler zusätzliche Fördermittel aus diesem Programm erhofft, aber es ist schön, dass zumindest ein Bonner Denkmal finanzielle Hilfe aus diesem Sonderprogramm erhält.“ Andreas Falkowski (Sprecher Ortsverband Bad Godesberg, GRÜNE): „Als Bad Godesberger freue ich mich natürlich erst recht, dass diese Mittel in den Erhalt und die Restaurierung der Michaelskapelle fließen.“Die Abwicklung des Förderprogramms mit 25 Einzelmaßnahmen wird sich voraussichtlich bis 2014 erstrecken.Weitere Info:  Rolf Beu MdL, Tel. 0170 4734593

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld