Bundesrat stoppt Solarkürzung

Zum Beschluss des Bundesrates, die geplante Kürzung bei der Förderung von Solarstrom vorläufig zu stoppen und den Vermittlungsausschuss anzurufen, erklärt der Grüne Landtagskandidat Rolf Beu:“Der beste Wahlwerber für die FDP, CDU-Spitzenkandidat und Bonner Wahlkreiskandidat, Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat hier eine verdiente Schlappe auch durch Parteifreunde aus Ost-Deutschland eingesteckt, nachdem er beim Möchte-Gern-Killer der Solarindustrie, Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP), unter der Türritze durchgekrochen war. Es ist ein Desaster was eine angeblich wirtschaftsfreundliche Bundesregierung hier anzurichten gewillt ist, auch und gerade für zahlreiche wichtige Arbeitsplätze in Bonn.Auch darum geht es bei der Landtagswahl am Sonntag: diesem ewiggestrigen Treiben einen Riegel vorzuschieben und statt alte Energiestrukturen zu konservieren neue zukunftsträchtige Technologien und Arbeitsplätze zu entwickeln.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld