Diamorphinvergabe: Von Bonn soll ein Signal klarer Unterstützung ausgehen

Die Grünen schlagen dem Sozialausschuss in einem Antrag in seiner nächsten

 

 Ein im Bundestag zurzeit verhandelter Gruppenantrag soll diesem Anliegen endlich Rechnung tragen, nach dem die große Koalition zu einer rechtlichen Regelung bislang nicht bereit war. Aufgrund der Erfolge des Modellprojektes unter Bonner Beteiligung und den hohen hiermit verbundenen Investitionen auch seitens der Stadt Bonn, müssen aus Sicht der Grünen alle Bonner Bundestagsabgeordneten diese Initiative unterstützen.

 

„Eine Ablehnung widerspricht den Interessen der Bundesstadt Bonn, die einerseits gegenüber den Teilnehmern des Modellprojektes in der Pflicht steht, andererseits bislang enorme Kosten für die Weiterbehandlung tragen muss. Die gesetzliche Regelung, die im Gruppenantrag angestrebt wird, ist daher nicht nur aus fachlicher Sicht ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, die Stadt Bonn würde auch finanziell entlastet werden.“, erklärt Florian Beger, sozialpolitischer Sprecher der Grünen im Bonner Stadtrat.

 

 Zum Antrag

 

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld