Die fehlende Sparbereitschaft von heute sind die Steuererhöhungen von morgen

Die Jamaika-Koalition aus CDU, GRÜNEN und FDP hat mit Gelassenheit auf die Stellungnahme der Verwaltung zum Ergebnis ihrer Haushaltsberatungen reagiert.

 

Die Vorsitzenden der drei Fraktionen Dr. Klaus-Peter Gilles, Peter Finger und Werner Hümmrich erklärten dazu: „Dass die Verwaltung nicht mit Begeisterung auf unseren Beschluss reagiert, selbst noch einen zusätzlichen Sparbeitrag zur Konsolidierung des städtischen Haushalts zu bringen, war absehbar. Die Tonlage, in der sie dies tut, jedoch nicht.Wir bleiben bei unserem Kurs, die Haushaltskonsolidierung zu aller erst durch einen strikten Sparkurs, der auch den gesamten Bereich der Verwaltung einschließen muss, zu erreichen, um die Belastungen der Bürgerinnen und Bürger möglichst gering zu halten.Wir fordern die Verwaltung noch einmal nachdrücklich auf, uns auf diesem schwierigen Weg konstruktiv zu begleiten, denn eines ist klar: Die fehlende Sparbereitschaft von heute sind die Steuererhöhungen von morgen.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld