Die „Grüne Hochschultour“ macht Station in Bonn

 

Um sich von diesen Umwälzungen ein genaues Bild zu machen, haben die NRW-Grünen gemeinsam mit dem hochschulpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion, Kai Gehring, die „Grüne Hochschultour 2008“ ins Leben gerufen.

 

Am 3. Juli macht die Hochschultour Station an der Universität Bonn.

 

Dazu erklärt Kai Gehring MdB:

 

„Die aktuellen Reformen unserer Hochschulen sind die tiefgreifendsten seit Jahrzehnten. Unsere Hochschultour hat zum Ziel, die positiven wie negativen Folgen dieser Veränderungen an den Universitäten vor Ort zu diskutieren. Hochschulen sind wesentliche Impulsgeber einer kreativen Stadt. Daher vertiefen wir auf der Tour den Dialog mit den Hochschulleitungen, den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den Studierenden. Für uns ist klar: Die Studierenden gehören in den Mittelpunkt jeden Wandels! Wir haken daher nach: Wie sind die Studienbedingungen? Wie wird gute Lehre gefördert? Wie werden die unsozialen Studiengebühren verwendet? Und ist die Friedrich-Wilhelms-Universität schon familienfreundlich? Dabei diskutieren wir mit den Praktikern an den Unis unsere Konzepte und Ideen für die Hochschule der Zukunft.“

 

Anna Caelers, Sprecherin des grünen Kreisverbands Bonn, ergänzt:

 

„Wir als Grüne vor Ort möchten unterstreichen, dass uns ein enger Austausch mit der Uni Bonn sehr am Herzen liegt. Daher ist es wichtig, den direkten Dialog mit den handelnden Akteuren auf kommunaler Ebene auszubauen, um gemeinsam den Hochschul- und Wissenschaftsstandort zu stärken. Als Anwälte der Studierenden möchten wir konkret dazu beitragen, dass sich die Studienbedingungen in Bonn verbessern und den Studierenden eine vernünftige soziale Infrastruktur zur Verfügung steht.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld