Ellerstraße erste neue Fahrradstraße

Zur ersten neuen Fahrradstraße in Bonn teilen Wilfried Reischl (verkehrspolitischer Obmann, CDU) und Rolf Beu (verkehrspolitischer Sprecher, GRÜNE) mit: „Nachdem der Planungs- und Verkehrsausschuss schon vor einigen Monaten die Umsetzung des Fahrradstraßen-Konzepts beschlossen hat, informierte die Stadtverwaltung auf Anregung der vier Bezirksvertretungen die Bürgerinnen und Bürger, sowohl AnwohnerInnen als auch zukünftige NutzerInnen, im Rahmen mehrerer Bürgerinformationsveranstaltungen über die Vorteile der geplanten neuen Fahrradstraßen im Stadtgebiet. Dabei sind ein paar Vorbehalte gegen Fahrradstraßen deutlich geworden. Hier ist noch viel Überzeugungsarbeit notwendig. Wir glauben, dass das am besten durch praktische Beispiele gelingt. Dazu kann jede hinzukommende Fahrradstraße beitragen. Wichtig ist insbesondere, dass es sich am Ende nicht nur um einige wenige auf das Stadtgebiet verteilte Fahrradstraßen handelt, sondern dass wir ein Netz von Fahrradstraßen einführen, dass die Radfahrerinnen und Radfahrer nutzen können, um bequem von einem Ende der Stadt zum anderen Ende zu gelangen.  Nun wurde mit der Ellerstraße die erste neue Fahrradstraße in Bonn von der Stadtverwaltung fertig gestellt. Wir freuen uns über diesen Startschuss, denn sobald die Witterung es zulässt, werden nun in den nächsten Monaten die weiteren Fahrradstraßen folgen.“ Bisher gab es in Bonn nur die folgenden sechs Fahrradstraßen: Siegfried-Leopold-Straße, Florentiusgraben, Riesstraße, Nassestraße, Loestraße und Otto-Kühne-Platz.  

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld