Erster Frühjahrsempfang der Bonner Grünen

Am Freitag, den 22. März, hat der Bonner Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen zum Frühjahrsempfang geladen. Rund 150 Gäste trafen sich im „Haus Müllestumpe“ zum Beisammensein und zum Austausch. Zu Gast war Bundestags-Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckhardt, die die Bonner Grünen auf den Wahlkampf einschwor.

 

Neben Partei- und Fraktionsmitgliedern waren auch Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, der Bonner Kulturszene und der Bonner Verwaltung eingeladen. Auch Vertreter anderer Parteien wie der Bonner SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber und Claudia Lücking-Michel MdB von der CDU waren vor Ort. „Wir glauben, dass der Dialog über Organisationsgrenzen hinweg sehr wichtig ist und etwas bewegen kann“, sagte Vorstandssprecherin Julia Mayer. Landtagsabgeordneter Rolf Beu und Bundestagsabgeordnete Katja Dörner begrüßten die Anwesenden. Dörner, die kinder- und familienpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion, berichtete vom Vorstoß des Bundesrats, gegen das von der schwarz-gelben Regierung geplante Betreuungsgeld vorzugehen. Nun muss sich der Bundestag nochmals mit dem Thema beschäftigen: „Wir werden dieses unsägliche Gesetz im Herbst sofort wieder abschaffen“, versprach sie. Bundestags-Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckhardt war extra aus Berlin angereist und schwor die Bonner Grünen auf den Wahlkampf ein. In ihrer Rede sprach sie die wichtigsten Themen der Grünen in diesem Jahr an: Es geht um soziale Gerechtigkeit, die Energiewende, die Einführung eines Mindestlohns, den Kampf gegen Altersarmut und die Frage, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. In lockerer Atmosphäre hatten die Gäste Zeit, sich auszutauschen und das persönliche Netzwerk zu erweitern. Das „Haus Müllestumpe“ wurde ausgewählt, da es Menschen mit Behinderungen die Chance gibt, eine Ausbildung zu absolvieren und einer geregelten Arbeit nachzugehen. Dazu Sprecherin Julia Mayer: „Wir möchten in der Politik sowohl etwas im Großen wie auch im Kleinen bewegen. Deswegen haben wir diese Location ausgewählt.“ In Zukunft soll der Frühjahrsempfang jedes Jahr stattfinden.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld