"freundliche Toiletten" in Bad Godesberg

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 4. März 2010 haben die Grünen in Bad Godesberg den Antrag 1010495 der schwarz-grünen Stadtratskoalition begrüßt, in dem die Umsetzung des Projektes für „freundliche Toiletten“ in der Bonner Innenstadt gefordert wird.

 

Die grüne Bezirksfraktion wird diesen Antrag nun in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Bad Godesberg ebenfalls stellen und dieses Projekt auch für die Bad Godesberger Innenstadt fordern.

 

Für die Bonner Innenstadt hat der Planungsausschuss diesem Antrag in der Sitzung am 10.03.2010 bereits mehrheitlich zugestimmt. Für die Bad Godesberger Innenstadt ist die Bezirksvertretung Bad Godesberg zuständig, so dass dieses Projekt bei der nächsten Sitzung am 14.04.2010 beantragt werden wird. Im Rahmen dieses Antrages wird die Verwaltung damit beauftragt, im Bereich der Bad Godesberger Innenstadt Gastronomiebetriebe zu gewinnen, die ihre Toiletten der Öffentlichkeit gegen eine Aufwandsentschädigung zur Verfügung stellen. Die teilnehmenden Gaststätten werden durch ein entsprechendes Logo gekennzeichnet. Für die BürgerInnen ist die Benutzung der Toiletten kostenlos.

 

Das Modellprojekt soll zunächst auf ein halbes Jahr beschränkt werden und bei Erfolg weitergeführt werden. Barrierefreie Angebote werden bevorzugt. In Troisdorf hat sich dieses Modell bereits bewährt. Es handelt sich hierbei um eine kostengünstige Alternative zur Einrichtung und zum Betrieb von öffentlichen Toiletten.

 

 

Für Fragen oder bei Interesse an den genannten Themen kann der OV-Vorstand wie folgt erreicht werden:

 

Sprecher:

 

 

Andreas Reinkensmeier

 

Telefon: 0228 – 390 486 53

 

Handy: 0177 – 37 87 045

 

E-Mail: andreas@reinkensmeier.com

 

 

Alexander Mein

 

E-Mail: alexander.mein@gmx.de

 

 

Beisitzer:

 

 

Klaus Zühlke-Robinet

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld