Gewalt gegen Frauen:

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen erinnert die Grüne Sprecherin Dorothee Paß-Weingartz daran, dass auch in Bonn Frauen unter Gewalt leiden. Anlaufpunkt sind die Frauenhäuser, wovon das autonome Frauenhaus unbedingt mehr Platz braucht.Paß-Weingartz:“ Dieses Frauenhaus nimmt auch Frauen mit unsicherem Aufent-haltsstatus auf. Allerdings bekommen diese Frauen anschließend auf dem freien Wohnungsmarkt bedingt durch ihre Aufenthaltsgenehmigung nur sehr schwer eine eigene Wohnung. Die Lage im Frauenhaus selbst ist total beengt, Frauen mit Kindern müssen sich ein kleines Zimmer teilen.“Deshalb unterstützen die Grünen die Forderung des Frauenhauses, ein größeres Gebäude zu beziehen.„Gewalt gegen Frauen ist kein Tabuthema, die Frauen brauchen Hilfe und Unterstützung in der Wohnungssuche. Daran muss auch die Stadtverwaltung Interesse haben.“Gleichzeitig weist Frau Paß-Weingartz auf die schlechte Finanzierung der Frauen-häuser hin. In 2006 wurden die Personalkosten seitens des Lands um 30% gekürzt. Hier fordern die Mitarbeiterinnen zu Recht die Aufstockung.Paß-Weingartz:“ Über Kürzung kann man nachdenken, wenn es keinen Bedarf gibt. Der Bedarf an Frauenhäusern ist leider noch nicht gesunken.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld