Grüne fordern Mut zur Verantwortung

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung am Dienstag, den 11.9.2012 haben die Bonner GRÜNEN eine Stellungnahme beraten und beschlossen, in der sie feststellen, dass die im Ratsbeschluss vom 24.11.2011 beschlossenen Voraussetzungen für den Bau eines Festspielhauses nicht erfüllt werden konnten.“Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen finanzpolitische Verantwortung zu übernehmen“, erklärten Kreisverbands-Sprecherin Julia Mayer und Kreisverbands-Sprecher Martin Heyer. „Jetzt ist die Zeit dafür nicht mehr unrealistischen Wunschträumen nachzuhängen, sonder jetzt ist die Zeit gekommen realistische Optionen in die Tat umzusetzen.“Für die Bonner Grünen ist jede Lösung, die öffentliche Gelder für den Neubau eines Festspielhauses erfordert, sei es für Bau, Einrichtung oder Unterhalt untragbar.Der Ratsbeschluss vom 4.9.12 hat den Weg zur Sanierung der Beethovenhalle als Multifunktionshalle frei gemacht. Die Verwaltung muß diesen Weg jetzt rasch bestreiten; eine halbherzige oder verzögerte Planung mit Rücksicht auf weiter laufende Bemühungen der privaten Finanzierung eines Neubaus darf es nicht geben!

 

Die beschlossene Resolution finden Sie hier

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld