GRÜNE Fraktion ruft zur Beteiligung an der Protestaktion gegen `Bogida- Sparziergang` auf

Die Büger*innen der Stadt sollten sich  gerade in der internationalen Stadt Bonn solchen Aktionen  entgegenstellen.

 

„Wegsehen geht nicht!“ sagte die Fraktionssprecher Brigitta Poppe und Peter Finger.„Als UN-Stadt trägt Bonn die Internationalität schon im Namen. Bei uns leben Menschen aus 182 Nationen friedlich zusammen; darunter rund 84.000 Migrantinnen und Migranten. Schon in der Bonner Erklärung gegen Rassismus heißt es: Bonn ist eine Stadt, die geprägt ist von einer Vielfalt der Sprachen, Kulturen und Religionen. Wir schätzen diese Vielfalt und wir stehen für sie ein; unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.“

 

Die Fraktionssitzung der GRÜNEN fällt wegen der Teilnahme am kommenden Montag aus.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld