Gutachten zum Beueler Einzelhandel konsequent umsetzen

Zum Gutachten des Lörracher Büros für Stadt- und Regionalplanung zum Einzelhandels- und Zentrenkonzept des Stadtbezirks Beuel erklärt die Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bezirksvertretung Michaela Vierschilling-Joest:?Wir begrüßen diese wissenschaftliche Hilfestellung. Nun ist es an der Zeit, dass sich CDU und SPD umorientieren. Es genügt nicht, sich ständig selbst auf die Schulter zu klopfen, sondern aus vernünftigen Einsichten müssen auch Konsequenzen gezogen werden. Zu diesen Konsequenzen gehören für uns:- keine zentrenschädlichen Einzelhandelsansiedlungen, wie z.B. mit Lidl in Bechlinghoven;- Schaffung von mehr Aufenthaltsqualität im Beueler Zentrum- Weiterentwicklung der Oberen Wilhelmstrasse im Sinne des Gutachtens (?Gezieltes Flächenmanagement?)- Stärkerer Schutz und Unterstützung der Kleinzentren- Verzicht auf Durchlöcherung des Konzepts durch ständige Ausnahmen für ortsfremde GroßinvestorenIn diesem Sinne sollten auch CDU und SPD vorhandene Stärken und Attraktivitäten Beuels verteidigen. Dafür könnte es nichts schaden, wenn sie öfter in die Bevölkerung hineinhören, statt sich in ihren Verhandlungszimmern zu verstecken.?

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld