Kandidatur Dieckmann

?Bärbel Dieckmann ist bis zu ihrer letzen Kandidatur zur Oberbürgermeisterin auch von vielen GRÜNEN WählerInnen als eine Frontfrau für ein rotgrünes Projekt in Bonn gesehen worden.Dies gilt sicher nicht mehr seit Bärbel Dieckmann in 2006 maßgeblich dafür gesorgt hat, das die rot-grün (-gelbe) Koalition von der SPD ohne sachlichen Grund beendet wurde,  und stattdessen die Zusammenarbeit mit der CDU gesucht und die Große Koalition  in Bonn etabliert hat.Seit dem ist sie im Duett mit Benedikt Hauser verantwortlich für politischen Stillstand und Rückschritt in Bonn.

 

Die Entscheidung über die Frage eines/r eigenen OB-KandidatIn wird der GRÜNE KV Bonn zu gegebener Zeit treffen.

 

Aus Sicht der GRÜNEN Ratsfaktion wird ein/e tatkräftige ReformkandidatIn, der bzw. die eine glaubwürdige Antwort auf die Herausforderungen von  Klimaschutz, einer sozialen, familienfreundlichen und internationalen Politik in Bonn hat, von den GRÜNEN selbst vorgeschlagen werden müssen.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld