Katja Dörner in den Parteirat gewählt

Zu ihrer Wahl in den Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen erklärt Katja Dörner, Bonner Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Bundestagsfraktion:„In 15 Jahren werden wir sehen, ob wir heute die richtigen Schritte unternommen haben, den zu uns geflüchteten Menschen eine Perspektive zu geben. Dazu müssen wir jetzt die Weichen richtig stellen. Diese Chance dürfen wird nicht verpassen. Neben Wohnung und Arbeit ist Bildung der Schlüssel zur Integration. Hierzu haben wir eine Menge an Ideen. Ich freue mich, die Vorschläge der Grünen Bundestagsfraktion in den Zukunftsfeldern Wissen, Generationen und Gesundheit in die Fortentwicklung der Grünen Programmatik einbringen zu dürfen.“Zum Hintergrund:Am 21. November wurde Katja Dörner auf dem Grünen Parteitag in Halle an der Saale in den Parteirat gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Das beratende Gremium setzt sich aus 16 Spitzenpolitiker*innen zusammen und berät, koordiniert und entwickelt GRÜNE Inhalte. Der Parteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN berät den Bundesvorstand, koordiniert die Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden. Er entwickelt und plant gemeinsame Initiativen. In der Regel trifft er sich in den Sitzungswochen des Deutschen Bundestags und arbeitet ehrenamtlich. Von den 16 Mitgliedern werden 13 auf der Bundesdelegiertenkonferenz in den Parteirat gewählt. Die beiden Bundesvorsitzenden sowie die Politische Bundesgeschäftsführerin bzw. der Politische Bundesgeschäftsführer gehören dem Gremium aufgrund ihres Amtes an.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld