Kita Limpericherstraße: Endlich Baubeginn für Aktion Regenbogen!

Im März soll endlich mit dem Neubau der Kita der Aktion Regenbogen begonnen werden. Seit 1984 gibt es diese Kita, in der von Beginn an Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut werden. Sie war die erste Elterninitiative in NRW, die eine integrative Kita gründete.Seit mehr als drei Jahren findet die Betreuung in Containern statt, nachdem ein Gutachter im Frühsommer 2010 eine Schadstoffbelastung festgestellt hatte, die eine langfristige Nutzung der Einrichtung unmöglich machte. Eigentlich sollte schon lange mit dem Bau begonnen werden, es war sogar geplant, dass der Neubau bereits in 2013 bezogen werden sollte, aber es gab immer wieder Verzögerungen. Zuerst wurde ein Investor gesucht, dann wurde beschlossen, dass die Stadt selbst baut, weil kein Investor bereit gewesen sei, die Kita zu bauen.Nachdem klar war, dass der geplante Termin nicht eingehalten werden konnte, brachte die schwarz-grüne Koalition im letzten Jahr einen Dringlichkeitsantrag auf den Weg, damit endlich mit den Planungen für den Neubau begonnen werden konnt.Die Sprecherin der Grünen Ratsfraktion Doro Paß-Weingartz und die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der CDU Dr. Verena Lautz:“ Endlich ist für diese tolle Kita Land in Sicht. Mit dem Bau soll im März begonnen werden und voraussichtlich im Juni nächsten Jahres fertiggestellt werden. Dafür nimmt die Stadt 2,3 Mio. Euro in die Hand.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld