Koalition bringt Umnutzung der Sporthalle der Engelsbachschule auf die Tagesordnung des Schulausschusses

Mit einem Dringlichkeitsantrag der schwarzgrünen Koalition wird die zeitliche Umnutzung der Sporthalle der Engelsbachschule zur OGS-Unterbringung auf die Tagesordnung der anstehenden Sitzung des Schulausschusses am 18. September 2013 gebracht.Martin Berg, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und Doro Paß-Weingartz, schulpolitische Sprecherin der Grünen sind sich einig: „Die Verwaltung muss in der Sitzung des Schulausschusses berichten, welche Auswirkungen die Umnutzung der Sporthalle der Engelsbachschule zur OGS-Unterbringung für den Schul- und Vereinssport in Ippendorf und auf dem Venusberg hat und welche Ausgleichsmaßnahmen geschaffen werden können, damit sowohl der Schulsport der Engelsbachschule , der benachbarten Waldschule und der betroffenen Vereine in einem sinnvollen Umfang stattfinden kann“.Die Verwaltung soll auch berichten, ob die Umnutzung der Turnhalle die einzig sinnvolle Möglichkeit ist, um den OGS-Unterricht aufrechterhalten zu können.Beide Schulpolitiker stellen fest: „Bei den Betroffenen hat diese Maßnahme zu viel Verunsicherung und Kritik geführt. Da der Schul- und Vereinssport massive Einschränkungen befürchtet, sind klare Aussagen zum weiteren Procedere notwendig. Aufgrund der Bedeutung des Sportes zur Unterrichts- und Freizeitgestaltung muss hier ein Weg schnellstens gefunden werden, der keine signifikanten Einschnitte beim bisherigen Sportangebot der Schulen und Vereine zur Folge hat.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld