Koalition kritisiert: OB-„Absichtserklärung Sportpark Nord 2020“ im Alleingang

An den parlamentarischen Gremien vorbei und ohne vorherige Einbindung der Sportpolitiker hat OB Nimptsch nach seinen eigenen Angaben eine „Absichtser-klärung Sportpark Nord 2020“ mit dem Schwimm- und Sportfreunden Bonn 1905 e.V. (SSF) auf den Weg gebracht.Dazu Angelica Kappel ( B90 / Die Grünen), Bürgermeisterin und Willi Härling (CDU), Vorsitzender des Sportausschusses:„Wir haben im  Sportausschuss das Thema Vertragsverhandlungen regelmäßig auf der Tagesordnung (DS.Nr. 1011915, 1012732) und drängen auf eine schnelle Vertragsverhandlung mit dem SSF. Nun erfahren wir aus der Presse von der „Absichtserklärung Sportpark Nord 2020“ des Oberbürgermeisters. Wir freuen uns natürlich einerseits, dass der OB das Thema zur Chefsache macht, sind aber andererseits doch verwundert, dass er die Details der Absichtserklärung nicht mit den Sportpolitikern rückgekoppelt hat.

 

In einem Dringlichkeitsantrag fordern wir den OB nun auf, im Sportausschuss am kommenden Mittwoch die Ausschussmitglieder über den aktuellen Sachstand zu informieren und in den Dialog mit den Fachpolitikern einzutreten.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld