Langfristige positive Tendenz auf dem Bonner Ausbildungsmarkt

Die jüngst veröffentlichten Zahlen der IHK Bonn/Rhein-Sieg haben den positiven Trend am Ausbildungsmarkt bestätigt. Die Zahl der Ausbildungsverträge ist 2011 wieder leicht gestiegen. Zum Ende des Jahres 2011 hatten 8.084 Personen einen Ausbildungsvertrag und damit 60 mehr als im Jahr zuvor. Damit hat sich Bonn als ausbildungsfreundliche Stadt mittlerweile auf hohem Niveau stabilisiert. 2004 gab es noch knapp 6.800 Ausbildungsverträge deren Anzahl bis heute um über 18% gesteigert werden konnte. Auf gleichem Niveau blieb die Anzahl an Betrieben, die Ausbilden. Hier gilt es gerade für mittelständische Unternehmen, sich durch viele Auszubildende auch personell gut für die Zukunft zu rüsten. Bonn schreibt bei der Bevölkerungsentwicklung entgegen jeglicher Trends einen jährlichen Zuwachs. Dieser Zuwachs betrifft auch junge Menschen die nach Bonn kommen und hier nicht nur eine familiäre sondern auch einen berufliche Biografie leben wollen. Wir müssen gemeinsam mit der Wirtschaft vor Ort Strukturen schaffen, die bruchlose Biografien gewährleisten. Eine gute Ausbildung muss mit einem breiten Berufsmarkt kombiniert sein. Was hilft es, wenn gut ausgebildete Schüler von Bonner Schulen keinen Ausbildungsplatz bekommen. Dabei muss auch betrachtet werden, wie bunt das Ausbildungsangebot für die Schülerinnen und Schüler ist. Nicht alle Absolventen können und wollen nur in einen zukunftsträchtigen Bereich wie beispielsweise dem Maschinenbau arbeiten. Guido Déus, Obmann der CDU-Fraktion und Monika Heinzel – Bündnis 90 / Die Grünen – im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeitsförderung loben in diesem Zusammenhang die gute Arbeit der IHK Bonn/Rhein-Sieg und Ihrer angehörigen Unternehmen: „Hier ist Bonn ein Glücksfall für viele Schulabgänger. Nicht nur durch die drei DAX-Unternehmen sondern dank der vielen kleinen und mittelständischen Ausbildungsbetriebe in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis haben die Schülerinnen und Schüler vor Ort eine sehr gute Auswahl.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld