Linksabbieger Bertha-von-Suttner-Platz: GRÜNE begrüßen FDP-Vorschlag

Auf Zustimmung bei den GRÜNEN stößt der Vorschlag des FDP-Fraktionsvorsitzenden Werner Hümmrich nach einer erneuten Testphase für einen Linksabbieger vom Belderberg in Richtung Bertha-von-Suttner-Platz.

Dazu Planungssprecher Hartwig Lohmeyer und Ausschussvorsitzender Rolf Beu:

„Ein Linksabbieger vom Belderberg zum Bertha-von-Suttner-Platz würde die Erschließung der Friedensplatz-Tiefgarage, der Stadthaus-Garage und der zukünftigen Stellplätze im Bereich des Hauptbahnhofs für alle Autofahrerinnen und Autofahrer aus dem Bonner Süden spürbar verbessern. Statt sich durch Stockenstraße – Am Hof oder die Kaiserstraße am Hauptbahnhof vorbei quälen zu müssen, könnten die öffentlichen Stellplätze für die Nutzerinnen und Nutzer aus dem Süden der Stadt über die Adenauerallee auf schnellstem Wege erreicht werden. Davon würde auch der Einzelhandel in der Innenstadt profitieren.

Der erste Feldversuch krankte an der viel zu kurzen Grünphase für den Linksabbieger. Dies wurde von der Stadtverwaltung damals mit dem Nord-Süd-Verkehr Welschnonnenstraße – Belderberg begründet. Seit Jahren ist dieser Nord-Süd-Verkehr wegen der baustellenbedingten Sperrung der Römerstraße faktisch überhaupt nicht mehr vorhanden, ohne dass der Verkehr im Bonner Norden zusammenbrach. Eine zeitnahe neue Testphase mit einer verlängerten Grünphase für eine Linksabbiegespur vom Belderberg in Richtung Bertha-von-Suttner-Platz ist deshalb absolut sinnvoll, um zu neuen Erkenntnissen im Realbetrieb und nicht nur in Rechenprogrammen zu gelangen.“

 

Verwandte Artikel