Macht endlich die Bonner Freibäder auf!

Die GRÜNEN haben die Stadtverwaltung aufgefordert, endlich die Bonner Freibäder zu öffnen.

 

?Es ist eigentlich unglaublich: Seit Wochen herrschen in Bonn sommerliche Temperaturen, aber die die Bonner Freibäder bleiben allesamt fest verrammelt, ? sagte der sportpolitische Sprecher Paul G. Pohlmann ?Da wiehert der Bonner Amtschimmel mal wieder besonders laut.?

 

Nach Auffassung der GRÜNEN gibt es keinen einzigen vernünftigen Grund mit dem Beginn der Freibadsaison nicht endlich loszulegen.?Das wäre kundenfreundlich – besonders würden sich die Kinder freuen – und zusätzliches Geld käme auch ins Stadtsäckel!? so Pohlmann.Schon im letzten Jahr hatte die Stadt dank ihrer unflexiblen Haltung Mindereinnahmen zu verkraften, weil der August völlig verregnet war.Hält die Stadt wie bisher unverdrossen an ihrem bisherigen Zeitplan fest, (Öffnung Rüngsdorfer Freibad 17.Mai, der Rest am 26.Mai) könnte sich das in diesem Jahr durchaus wiederholen.

 

?Selbst in der Verwaltungsstadt Bonn ist es noch nicht so weit, dass sich das Wetter nach den festgelegten Öffnungszeiten richtet?, meinte Pohlmann. ?Da könnte es man es doch mal mit dem umgekehrten Weg versuchen.?

 

Übrigens: In der Nachbarstadt Köln ist man mit den ersten 3 Bädern bereits am 6. April in diesjährige Freibadsaison gestartet.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld