„Mehr Grün für Bonn“

Das GRÜNE Programm für die Kommunalwahl 2014 liegt nun vor. „Die Grünen sind die gestaltende Kraft in Bonn und wollen es bleiben“ erklärt der Sprecher des Kreisverbandes Martin Heyer. „Wir haben ein Programm vorgelegt, in dem wir deutlich machen, was die Bonner Grünen in den nächsten 6 Jahren vorhaben.“Wir GRÜNE haben als Motor der Koalition die Entwicklung Bonns in den letzten fünf Jahren maßgeblich geprägt. Wir haben intensiv daran gearbeitet, unsere Stadt gemeinsam mit vielen engagierten Menschen  ökologisch und ökonomisch nachhaltig zu gestalten, die sozialen und gesellschaftlichen Strukturen zu stärken und ein friedliches, freundliches Miteinander zu fördern.Es hat sich gezeigt, wir GRÜNEN haben auf kommunaler Ebene die Weichen gestellt für eine Haushalts- und Finanzpolitik für die Menschen, für den kommunalen Klima-schutz, für mehr Bildungsgerechtigkeit, für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung, für mehr Integration in Bonn. „Diesen Weg wollen wir engagiert weitergehen“ versprechen die Spitzenkandidat*innen Doro Pass-Weingartz und Peter Finger.„Die Werte, für die wir GRÜNE stehen, haben wir unserem Programm vorangestellt.“ erläutert KV-Sprecher Martin Heyer. „Wir GRÜNE stehen für Gerechtigkeit, für Nachhaltigkeit, für Vielfalt, für Teilhabe. Wir GRÜNE wollen eine gerechte, nachhaltige und vielfältige Gesellschaft, die allen Menschen Teilhabe ermöglicht.“„Uns ging es darum, auf der einen Seite in allen Politikfeldern den Bürgerinnen und Bürgern ein sehr konkretes Politikangebot zu machen, auf der anderen Seite aber auch – gerade angesichts der schwierigen finanziellen Situation der Stadt – klare Prioritäten zu setzen und klipp und klar zu sagen, was aus unserer Sicht ganz oben auf die politische Agenda gehört“, erläutert Peter Finger. In Bildung und Betreuung investieren  –  Stadtentwicklung nachhaltig finanzieren –  Umweltschutz konsequent umsetzten„Mit unserem Programm haben wir uns für das Jahre 2014-2020 viel vorgenommen“,  erläutert Doro Pass-Weingartz. „Wir verstehen es als ein Anbot zum Dialog mit den Bonnerinnen und Bonnern und werben um ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl.“Entstanden ist das nun vorgelegte Programm aus einem Prozess, der die Basis in die Programmentwicklung mit einbezog. Dieser partizipative Prozess, der den grünen basisdemokratischen Grundgedanken widerspiegelt, bot allen Mitgliedern die Möglichkeit, sich aktiv in politische Prozesse einzubringen und von Anfang an die Politik der Bonner Grünen für die nächsten Jahre mitzubestimmen. Verabschiedet wurde das Programm auf der Mitgliederversammlung am 14. Dezember 2013.

 

Das Wahlprogramm finden Sie hier.Nachfragen bitte an: Martin Heyer: 0172-2655836

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld