Metropol: Beschlussvorschlag von Dieckmann rechtswidrig!

?Die Stellungnahme der Bezirksregierung zum Antrag auf Nutzungsänderung und zum Umbau des Metropol vom 20.8.2007 trifft bis auf wenige Kleinigkeiten auch auf die neuesten Umbaupläne der Metropol-Besitzer zu,? sagte der Vorsitzende des Planungsausschusses Rolf Beu. ?Sollte die die Oberbürgermeisterin und eine Ratsmehrheit trotzdem an dem bisherigen Beschlussvorschlag festhalten, gehen wir davon aus, dass die Bezirksregierung den Beschluss als Kommunalaufsicht wieder kassiert. Die Bezirksregierung hat ja ausdrücklich um eine ?zeitnahe Unterrichtung über den Verlauf der Angelegenheit? gebeten. Dafür werden wir ? wenn es nötig wird ? mit Sicherheit Sorge tragen.?

 

Die GRÜNEN sehen sich in ihrer Auffassung auch durch das heute vorgestellte Gutachten zum Denkmalwert des Metropols, dass der Architekt und Bauhistoriker Dietrich Worbs vorgelegt hat, bestätigt.

 

Rolf Beu: ?Würden die beabsichtigten Baupläne der derzeitigen Besitzer tatsächlich realisiert wäre das Denkmal Metropol definitiv und ohne Not zerstört!?

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld