Metropol-Entscheidung: Schwarzer Tag für den Denkmalschutz

Mit Bestürzung und Unverständnis haben die GRÜNEN die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes zur Denkmaleigenschaft des Metropols zur Kenntnis genommen.Die Sprecherin der Grünen Doro Paß-Weingartz: „Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes ist ein Schlag ins Gesicht  für alle Bürgerinnen und Bürger, die sich seit Jahren für den Erhalt des einzigartigen Lichtspieltheaters eingesetzt haben. Es wird vermutlich auch verheerende Auswirkungen über die Stadt und Landesgrenzen hinaus auf den Denkmalschutz haben. Bedauerlicherweise scheint sich in dieser Entscheidung eine Tendenz niederzuschlagen, die auch in Bonn mit der ‚Großen’ Koalition in Mode gekommen ist: die Geschichte und die städtebaulichen Kostbarkeiten und Zeitzeugen werden für angeblich innovativere Projekte vom Tisch gewischt (siehe Beethovenhalle)Wir werden die schriftliche Urteilsbegründung genau studieren und anschließend das weitere Vorgehen in enger Absprache mit der Bürgerinitiative ‚Rettet-das-Metropol’  beraten.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld