Muslime nicht länger vertrösten

Zur heutigen Pressekonferenz des Rates der Muslime zum Thema Moschee¬bau in Bonn erklärt der migrationspolitische Sprecher der Grünen im Rat der Stadt Bonn, Florian Beger:

 

?Seit März dieses Jahres werden die Bonner Muslime, die in Bonn eine neue Moschee bauen wollen, von Verwaltung und Ratsmehrheit vertröstet.Noch länger haben wir Grüne an Verwaltung und Ratsmehrheit appelliert, sich mit den Bonner Muslimen in dieser Frage an einen Tisch zu setzen und in einem Dialog auf Augenhöhe gemeinsame Lösungen für Standort und inhaltliche Konzepte zu suchen. Damit kann nicht gemeint sein, dass die Verwaltung ihr genehme Standortvorschläge unterbreitet ohne die eigenen Vorschläge der Muslime zu berücksichtigen. Im Sinne der erfolgreichen Integrationskonferenz vom November wäre es, die Muslime jetzt nicht länger auf eine Eingebung der Verwaltung warten zu lassen, sondern die Standortfrage endlich im Dialog zu klären.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld