Nach 45 Jahren wieder Busse mit Elektroantrieb in Bonn

Die CDU/GRÜNE/FDP-Koalition begrüßt, dass fast ein halbes Jahrhundert nach Einstellung der beiden Bonner Obus-Linien Gronau – Lengsdorf und HBf -Venusberg  der Elektroantrieb im Linienbusverkehr zurückkehrt. Der von den SWB vorgesehene Test im Alltagsbetrieb mit sechs elektrisch angetriebenen Bussen, die zur Jahreswende vom deutsch-türkischen Hersteller Sileao-Bzankaya ausgeliefert werden  sollen, ist der richtige Weg, den Busverkehr in Bonn zukunftsfähig zu machen.

 

Für die GRÜNEN erklärt der Planungsausschussvorsitzende Rolf Beu:„Dieser Schritt war längst überfällig. Noch bis vor kurzem setzten die SWB noch alte Dieselbusse ein, die in der Bonner Umweltzone nur mit Sondererlaubnis fahren durften. Sollten die E-Busse die Erwartungen sowohl in ökologischer, wie auch ökonomischer Hinsicht erfüllen, könnte die SWB-Busflotte langfristig komplett auf Elektroantrieb umgestellt werden. Bonn würde damit seiner Rolle als Stadt des Klimaschutzes gerecht werden.“

 

Foto Stadtwerke Bonn/Maike Böschemeyer

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld