Petra Kelly Allee

 Im alten Bonner Regierungsviertel muss bayrische CSU-Chef Franz-Josef Strauß für die Mitbegründerin der GRÜNEN, Petra Kelly ein Stück beiseite rücken.

 

Die Politiker der Stadtbezirksvertretung beschlossen mit großer Mehrheit bei nur 3 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen der CDU die Umbenennung eines Teilstückes der Franz-Josef-Strauß-Allee entlang des Rheinauenparks nach der weltweit bekannten Radikaldemokratin und Trägerin des Alternativen Friedensnobelpreises von 1982 Petra Kelly.

 

Der Abstimmung vorangegangen war der erfolglose Versuch der CDU die rot-grüne Mehrheit des Stadtteilparlaments mit dem Gegenvorschlag zu sprengen, die 4spurige Magistrale nach dem sozialdemokratischen Bundespräsidenten Johannes Rau zu benennen.

 

Im alten Machtzentrum der Bundesrepublik werden die Straßen traditionell nach herausragenden Politikern benannt, die maßgeblich 

 

die Politik der Republik zu Bonner Hauptstadtzeiten geprägt haben.  

 

Die Petra-Kelly-Allee wird künftig in direkter Nachbarschaft zu den Altkanzlern Konrad Adenauer, Ludwig Erhard und dem französischen Staatchef Charles de Gaulle zu finden sein.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld