Probleme bei Einschulungsuntersuchungen lösen

Auf Nachfrage nahm die Verwaltung im Sozialausschuss Stellung zur verzögerten Durchführung der Einschulungsuntersuchungen bei Erstklässlern. Auslöser für die Nachfrage waren besorgte Bürgeranfragen, deren Kinder von diesen Verzögerungen  betroffen waren.Durch die Einschulungsuntersuchungen sollen motorische und andere gesundheitliche Schädigungen oder Entwicklungsverzögerungen frühzeitig entdeckt werden, so dass ein Kind entsprechend gefördert werden kann. Nach Auskunft der Leiterin des Gesundheitsamtes Frau Dr. Heyer und einer Ärztin, die unmittelbar im kinder- und jugendmedizinischen Dienst tätig ist, werden für diese Untersuchungen im Normalfall zu Beginn eines Schuljahres Termine mit den Eltern vereinbart, die dann mit ihren Kindern an den Untersuchungen im Gesundheitsamt teilnehmen.Dadurch, dass eine Ärztin mit einer Vollzeitstelle seit Mitte des vergangenen Jahres erkrankt ist, sind diese Untersuchungen nur noch verzögert möglich. Zudem ist das Gesundheitsamt derzeit stark belastet durch Aufgaben, die aufgrund des starken Zustroms von Flüchtlingen entstanden sind.Ergebnis der Beratungen ist, dass zeitnah mit dem Personalamt der Stadt Bonn Gespräche darüber aufgenommen werden sollen, inwieweit beispielsweise durch die Verpflichtung von Honorarkräften dem Rückstand bei den Einschulungsunter-suchungen begegnet werden kann. Dazu die sozialpolitischen Sprecher/innen ihrer Fraktionen Georg Goetz (CDU), Dr. Annette Standop (GRÜNE) und Zehiye Dörtlemez (FDP): „Es kann nicht sein, dass durch Personalknappheit die Einschulungsuntersuchungen als Pflichtaufgabe des Gesundheitsamtes nicht mehr angemessen zu leisten ist. Möglicherweise wird durch die derzeitigen Verzögerungen ein möglicher Förderbedarf bei Kindern erst spät entdeckt, so dass eine Rückstellung und Herausnahme des Kindes aus dem Klassenverband während des Schuljahres notwendig würde. Dies belastet Eltern, Kinder und das Lehrpersonal in unzumutbarer Weise.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld