Regierungsumzug:Die Region muss wachsam bleiben!

?Es gibt kein einziges neues Argument für einen Umzug und schon deshalb ist es bemerkenswert, mit welcher Konstanz das Thema in Berlin immer wieder aufgerufen wird?, sagte die Fraktionssprecherin der GRÜNEN; Doro Paß-Weingartz.

 

Die GRÜNEN warnten nachdrücklich davor, diesen Vorgang zu bagatellisieren und als ?verspätetes Sommertheater? abzutun. ?Da sind sehr konsequente Lobbyisten am Werk, die nach dem Motto ?Steter Tropfen höhlt den Stein? vorgehen?, sagte Frau Paß-Weingartz.

 

Die GRÜNEN unterstrichen ihre Überzeugung, dass ein Totalumzug aller Ministerien, den ?bisher gelungenen Strukturwandel und die Zukunft der UN-Stadt Bonn substanziell gefährden? würden.

 

?Daran kann eigentlich kein Verantwortlicher in dieser Republik ein Interesse haben?, sagte Frau Paß-Weingartz. ?Deshalb ist von größter Bedeutung, dass die Region  in dieser Frage auch zukünftig wachsam und geschlossen bleibt und ihr striktes Nein zu solchen Forderungen unmissverständlich zum Ausdruck bringt.?

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld