Rolf Beu begrüßt städtischen Baubeginn Endenich-Nord

Dass nun endlich mit dem Bau der städtischen Maßnahmen am neuen Bahn-Haltepunkt Endenich-Nord begonnen wurde, wird vom örtlichen Stadtverordnetem Rolf Beu (GRÜNE), Vorsitzender des Bonner Planungs- und Verkehrsausschusses, begrüßt.

 

Beu:  „Während die Deutsche Bahn schon seit einem Jahr baut, fängt die Stadt endlich an. Es darf ernsthaft bezweifelt werden, ob die Stadt mit ihrem Teil der Arbeiten rechtzeitig bis zur Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs am 14. Dezember wirklich fertig werden wird. Schon in ihrer eigenen Presseveröffentlichung erklärt die Stadt, dass die Bauarbeiten voraussichtlich bis zum 13. Dezember andauern werden. 

 

Der späte Baubeginn ist umso unverständlicher, da der Rat nicht nur die Finanzmittel im Doppelhaushalt 2013/14 rechtzeitig zur Verfügung gestellt hat, sondern die Verwaltung sogar extra aufforderte, mit den ersten Arbeiten bereits in 2013 (!) zu beginnen. Wie so häufig passierte trotzdem nichts.

 

Laut vorliegenden Informationen werden darüber hinaus die vom Rat beschlossenen elektronischen Abfahrtanzeigen an der neuen Bushaltestelle genauso wenig fertig, wie die von den Ratsgremien beschlossenen zusätzlichen Wetterschutzunterstände.“

 

 

 

Link zur Pressemitteilung der Stadt Bonn: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseportal/pressemitteilungen/26292/index.html?lang=de

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld