S 13 und S 23 – Dezember 2014, positive Zeitenwende beim S-Bahn-Anschluss Bonns

Rolf Beu MdL (GRÜNE), Bahnpolitischer Sprecher im Landtag NRW und Vorsitzender des Bonner Planungs- und Verkehrsausschusses: „Wer kann sich noch erinnern? Im Zusammenhang mit dem Berlin-Bonn-Beschluss stellte der Bund der Bonner Region einen höheren Millionenbetrag zur Verbesserung der Schieneninfrastruktur zur Verfügung. Bonn entschied sich damals nicht für den Ausbau des Stadtbahnnetzes, sondern für den Bahnanschluss des Köln-Bonner Flughafens. Folgen: – Die Hardtbergbahn (Stadtbahnanschluss des Bonner Westens vom Hauptbahnhof über den Uni-Campus und Endenich bis zum Brüser Berg), die sonst schon lange hätte im Betrieb sein können, verschwand tief in den Schubläden der Planer. – Die stattdessen geforderte Schienenanbindung Bonns an den Flughafen wurde aber nur von Köln bis Wahn realisiert. Als die S 13 dann Troisdorf erreichte, war das zugesagte Geld schon mehr als komplett aufgebraucht, so dass nur Köln und der Flughafen von den Ausgleichsmitteln profitierten. Nun wird am 12.12.2014 mit einer Verspätung von etlichen Jahren endlich die Finanzierungsvereinbarung für die Fertigstellung der S 13 bis Bonn-Oberkassel in Düsseldorf unterschrieben. Da auch die planungsrechtlichen Voraussetzungen  vorliegen, sind alle Zweifel an der Realisierung der (nun) zweiten Bonner S-Bahn-Linie (nach der S 23) ausgeräumt. Aktuelle Forderungen: –  Die Bauzeit für die S 13 ist auf das notwendige Maß zu verkürzen. Die Lärmschutzeinrichtungen sind im Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner frühstmöglich zu realisieren. –  Bonns erste S-Bahn, die jetzt am 14.12.2014 in Betrieb gehende S 23 nach Euskirchen, ist zeitnah zu elektrifizieren, um den Fahrplan im Interesse der Fahrgäste optimieren zu können. –  Die Planungen für die wichtigste Bonner S-Bahn, die linksrheinische Verbindung der einwohnerstarken Stadtbezirke mit Köln sind zu intensivieren. Jetzt, Mitte Dezember 2014, gilt es aber erst einmal die Fertigstellung der S 23 und die Finanzierungsvereinbarung für die S 13 zu feiern.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld