Samstag 5. Mai 2012 Bürgermeisterin Angelica Maria Kappel gratuliert zum 50-jährigen Schulfest der Elsa-Brändström-Schule

Bürgermeisterin Angelica Maria Kappel: „Zwischen der Schule von damals und dem zeitgemäßen und breit gefächerten Bildungsangebot, das die Elsa-Brändström-Schule heute bietet, liegen nun ein halbes Jahrhundert und vielfältige Weichenstellungen. Fast 200 Schülerinnen und Schüler aus 22 Nationen werden heute an der Elsa unterrichtet. Bonn hat sich gewandelt, von der einstigen Bundeshauptstadt zu einer internationalen Stadt  in der Menschen aus Ländern aller Welt leben und arbeiten. Das spiegelt sich auch in der Zusammensetzung von Schulklassen wider und ermöglicht schon sehr früh die Erfahrung, dass Vielfalt bereichert und Toleranz und Respekt die Basis für ein gut funktionierendes Miteinander sind. Geändert haben sich im Laufe der Jahre auch die Betreuungsangebote und die Unterrichtsformen. Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden gemeinsam mit Kindern ohne Förderbedarf in einer Klasse unterrichtet. Damit leistet die Schule einen wichtigen Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft, die wir in Bonn anstreben, damit in Zukunft niemand wegen seiner Herkunft, seiner religiösen Überzeugung oder Weltanschauung oder einer Behinderung benachteiligt wird. Gut aufgestellt ist auch das OGS-Angebot der Schule. Ich danke der Schulleiterin Frau Bößmann,  dem Lehrerkollegium und allen in der Schulgemeinde Engagierten für die geleistete Arbeit und ihr pädagogisches Wirken und wünsche mir, dass die Elsa-Brändström-Schule ihre erfolgreiche Arbeit auch in den kommenden 50 Jahren fortsetzen kann.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld