Soziale Stadt Tannenbusch: Weg frei für Stadtteilbüro

Der GRÜNE Stadtverordnete und Experte für Stadtentwicklung Rolf Beu hat gemeinsam mit dem OB den Weg für ein Stadtteilbüro in Tannenbusch freigemacht. Eine entspre-chende Dringlichkeitsentscheidung hat Beu, der auch Vorsitzender des Planungsaus-schusses ist, unterzeichnet. Zu der Entscheidung und zum Verlauf der zweiten Stadtteilkonferenz erklärt Beu: „Es kommt auf die Menschen, ihre Wünsche und ihren Sachverstand vor Ort an. Ich bin außerordentlich beeindruckt vom Engagement, das sich auf der Konferenz gezeigt hat. Es ist jetzt  Aufgabe der Stadt, diesen guten Anfang aufzugreifen und auszubauen. Der Weg für eine Anlaufstelle im Stadtteil ist jetzt frei. Es ist wichtig, dass die Stadt verläss-lich und schnell sichtbar die Ergebnisse aufgreift und umsetzt. Dazu wird es jetzt einen konkreten Ort und eine glaubwürdige personelle Vertretung geben, die die verschiede-nen Beteiligten koordiniert und Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner ist. Damit bekommt das Projekt Soziale Stadt ein Gesicht. Ich bin sehr zuversichtlich, dass jetzt recht bald ein guter Ort für das Informationsbüro im Stadtteil gefunden wird.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld