Sozialverträgliche Saisonkarte für Freibadsaison

Der Sportausschuss hat in seiner Sitzung am 8. März 2016 die Wiedereinführung einer Saisonkarte zur Freibadsaison 2016 (26.05. bis 28.08.) in Bonn beschlossen. Der Sportausschussvorsitzende Dr. Christos Katzidis (CDU) und die Koalitions-Sportkollegen Rolf Beu (GRÜNE) und Florian Bräuer (FDP) dazu: „Wir begrüßen es ausdrücklich, dass es in dieser Freibadsaison wieder eine Saisonkarte für alle Bonner Freibäder geben wird. Allerdings waren wir mit der Preisgestaltung nicht zufrieden, da der von der Verwaltung vorgesehen Saisonkartenpreis bei 150 Euro (ermäßigt 100 Euro) liegen sollte. Dies erschien uns insbesondere im Hinblick auf die Attraktivität und Akzeptanz in der Bevölkerung zu hoch. Deshalb hat die Koalition in der Sportausschusssitzung einen Änderungsantrag eingebracht und beschlossen, der letztendlich einen Saisonkartenpreis von 100 Euro (ermäßigt 50 Euro für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie Schwerbehinderte ab 50%, Studierenden und Auszubildenden sowie Personen im freiwilligen sozialen Jahr und Freiwilligen im Sinne des Bundesfreiwilligendienstgesetzes) vorsieht und damit auch im Vergleich mit anderen Städten im guten Durchschnitt liegt. Somit dürften noch mehr Badegäste zu erwarten sein und die Wirtschaftlichkeit der Bonner Freibäder verbessert werden.Darüber hinaus haben wir Wert darauf gelegt, dass auch die in der vergangenen Freibadsaison vom Freibad Freunde Friesdorf Verein angebotene Mitglieder-Saisonkarte wieder angeboten werden kann und somit günstigen Dauereintritt ins Friesi ermöglicht. Die dort ehrenamtlich geleistete hervorragende Vereinsarbeit wollen wir nachhaltig damit fördern. Für andere Schwimmbadvereine ist sichergestellt, dass auch dort diese Möglichkeit eröffnet wird..“                               

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld