Stadthaus und Haus der Bildung: Angebot des Investors muss schnell geprüft werden

und das Haus der Bildung am Bottlerplatz  im jetzi-gen Gebäude umzusetzen.Dazu die Grüne-Sprecherin Dorothee Paß-Weingartz und der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion, Benedikt Hauser:“ Wir begrüßen das Angebot des engagierten Bürgers und heißen jedes finanzielle Engagement herzlich willkommen. Dieses Angebot muss aber sehr sorgfäl-tig geprüft werden. Einige Fragen müssen geklärt und beantwortet werden. „Die finanzielle  Belastbarkeit, die Realisierungschancen und die rechtlichen Belange sollten bis zur Be-schlussfassung auf dem Tisch liegen“, fordern Hauser und Paß-Weingartz. Zu berücksichtigen ist, dass es beim Haus der Bildung bereits eine fertige und abgestimmte Planung gibt, mit der ein Investor sich auseinandersetzen muss . Eine völlige Umplanung würde einen erheblichen Zeitverlust von mindestens 2 Jahren bedeuten. Der Anregung des Investors, auch das Grundstück um den Windeckbunker einzubeziehen, entspricht unseren Vorstellungen, da hier der zweite Bauabschnitt mit dem Stadtmuseum und der Gedenkstätte entstehen soll.Die Verwaltung wurde aufgefordert, bis spätestens zur Ratssitzung die erforderlichen Klä-rungen mit dem Investor herbeizuführen.Bonn, den 09.02.2010

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld