Umwelt-Ausschuss bringt Solarenergie voran

Zur gestrigen Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Verbraucherschutz erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Grünen im Rat der Stadt Bonn, Brigitta Poppe:

 

?Die Stadt Bonn entwickelt bis Anfang 2009 eine internetbasierte Darstellung des Potenzials für die Errichtung von Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen auf Bonner Dächern. Sie sollen auf der Internetseite der Stadt mittels interaktiver Karten gebäudescharf für Interessierte abrufbar sein. Das Online-Angebot wird möglichst im Rahmen der Bonner Solarwoche 2009 vorgestellt. So hat es der Umwelt-Ausschuss gestern auf Anregung der Grünen beschlossen.

 

Ebenso erfreulich war, dass die Stadtverwaltung der Bonner ?Initiative für Klimaschutz? entgegen gekommen ist, die in einem Bürgerantrag ein ?30-Dächer-Programm im Bereich der regenerativen Stromerzeugung und energetischen Gebäudesanierung? vorgeschlagen hat. Mit Hilfe privater Investoren, die städtische Dachflächen für Solaranlagen anmieten, sollen Fördermittel erwirtschaftet werden, mit denen private und öffentliche energieeinsparende Gebäudesanierungen und die Installation weiterer Solaranlagen gefördert werden sollen, ohne den städtischen Haushalt damit zu belasten. Unsere Fraktion hat sich intensiv mit diesem Konzept der mittelständischen Initiative auseinandergesetzt, und begrüßt es als einen großen Schritt nach vorn. Nach anfänglicher Abwehrhaltung haben sich auch die Stadtverwaltung und die anderen Fraktionen auf die Initiative zu bewegt, so dass wir nun guter Hoffnung sind, dass die Installation von Solardächern in Bonn bald sichtbar zunehmen wird.? 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld