Viele offene Fragen zum Hafenausbau in Grau-Rheindorf

Die Grünen werden im Umwelt-Ausschuss Emissionsmessungen in der Hafenumgebung Graurheindorf beantragen. Außerdem wollen sie über eine Große Anfrage Daten zum Hafenbetrieb erfahren.

 

Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Grünen im Rat, Brigitta Poppe:

 

?Für uns sind sehr viele Fragen offen, die den geplanten Kapazitätsausbau des Hafens problematisch machen. Durch einen zweiten Container-Brückenkran wird eine Verdreifachung des Warenumschlages erwartet. Eine entsprechende Zunahme des LKW-Verkehrs ist zu befürchten. Bisher gibt es nur theoretische Berechnungen der Lärmbelastung. Für die Feinstaubbbelastung fordern wir eine Messung vor Ort. Wir brauchen hieb- und stichfeste Daten.

 

Über unsere Große Anfrage wollen wir außerdem Informationen zum Güterumschlag, über Betriebserlaubnisse für Arbeiten im Hafen sowie die Betriebszeiten der LKWs in Erfahrung bringen. Nur wenn diese Daten der Öffentlichkeit bekannt sind, können sachgerechte Empfehlungen für den weiteren Verlauf des Planfeststellungsverfahrens formuliert werden.?

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld