Vorhaben der Deutschen Bahn AG

Die DB-Netze stellten in der gestrigen Planungsausschusssitzung die geplanten Vorhaben in Bonn vor. Die beiden Planungssprecher Wilfried Reischl (CDU) und Rolf Beu (Die Grünen) begrüßen die Maßnahmen. „Bedauerlich ist jedoch die zeitliche Entwicklung am Bahnhof Bad Godesberg und auf der Rückseite des Hauptbahnhofs in der Quantiusstraße“, stellten beide übereinstimmend fest. Hier sind Sanierungsprobleme aufgetreten, die insbesondere am Bahnhof Bad Godesberg zu einer deutlichen Um-setzungsverzögerung führen. Das Kostenvolumen für alle Projekte liegt bei ca. 25 Mio. €.

 

Im Einzelnen sind folgende Projekte in Bonn vorgesehen:

 

Haltepunkt BundesviertelBeginn 2012 – Ende 2013Kosten 6,5 Mio. €

 

Auf dem Hügel (neuer Haltepunkt)Beginn Mitte 2012 – Ende 2013Kosten 3,5 Mio. €

 

Helmholtzstraße (neuer Haltepunkt)Beginn Mitte 2012 – Ende 2013Kosten 4,1 Mio. €

 

Bahnhof Bad GodesbergMaßnahmen: 1. Bahnsteigdächer / Anzeigentafel                        Kosten: 485.000 € (aus Konjunkturpaket II)      Fertigstellung 2011                    2. Modernisierung (Personenunterführung, Aufzüge etc.)                        Kosten 6 Mio. €Beginn 2014 – Ende 2016

 

Bahnhof MehlemMaßnahme: Bahnsteigdach (aus Konjunkturpaket II)Kosten: 285.000 €Fertigstellung 2011

 

HauptbahnhofMaßnahme: Sanierung Dach, Bahnsteige, usw.Kosten 3,3 Mio. €Beginn 2012 – Ende 2014

 

QuantiusstraßeSanierung Parkhaus mit RadstationDas Gutachten über Sanierung liegt vor.

 

„Die Maßnahmen sind für die infrastrukturelle Entwicklung des SPNV wichtig und die Sanierungsmaßnahmen längst überfällig“, betonen die beiden Planungssprecher.♣

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld